Trakehner · Braun · geb. 2018 · Stckm. 172 cm

Zugelassen für: Trakehner, Oldenburg, Rheinland und Westfalen

Decktaxe: Servicegebühr: 350 €, Trächtigkeitsrate: 650 € (FS) inkl. 7 % MwSt.

Züchter: Dr. Peter Richterich

ECVM frei (Befundet durch Fr. Dr. Ros)

WFFS frei

 CAG/PSSM 1: Bitte hier klicken!

CAG/PPSSM2 Varianten: Bitte hier klicken!

Maligne Hyperthermie. Bitte hier klicken!

Santo Scuro

Santo Scuro war als Fohlen Reservesieger der Schau auf Gut Elmarshausen und wurde als Championatsfohlen im Zuchtbezirk Westfalen ausgezeichnet. Er überzeugte auf seiner Körung, der Hengstleistungsprüfung und in der weiteren reiterlichen Ausbildung.

Santo Scuro legte in Stadl-Paura einen 50 Tage Test ab, den er als bester dreijähriger des Lotes mit 8,48 absolvierte. Seine Rittigkeit und das Interieur (9,30) sprechen für seinen Charakter und seine Leistungsbereitschaft. In den ausgeglichenen Grundgangarten, die im Schnitt bei 8,50 liegen ist vor allem der großzügig gesprungene Galopp (8,50) und der raumgreifende, schreitende Schritt (9,00) zu erwähnen. Bereits im ersten Jahr konnte er Turniererfolge erzielen und war 2022 nach Ranglistenpunkten das erfolgreichste Trakehner Pferd und von allen aus dem Landkreis Warendorf gezogenen Pferden auf Rang 2 seiner Altersgruppe. Fünfjährig konnte Santo Scuro sich erfolgreich in Dressurpferde Kl. M platzieren.

Mütterlich vertritt Santo Scuro die Familie der Schwindlerin 399 (O170A) aus dem Hause Elxnat, Hohenkirchen. Eine leistungsstarke, traditionsreiche Stutendynastie mit zahlreichen gekörten Hengsten, darunter Sieger und Reservesieger der Körungen bzw. Hengstleistungsprüfungen, international erfolgreiche Sportpferde in allen Disziplinen – nicht nur in der Trakehner Zucht. Seine Mutter St.Pr.,Pr.u.E.St. Santa Karissima v. E.H. Kasimir ist dreifach prämiert, sie war Reservesiegerin ihrer Stutenleistungsprüfung, anlässlich der Bundesstutenschau 2014 erhielt sie einen Ic-Preis, auf der Trakehner Landesschau 2018 wurde sie Ib in ihrer Klasse rangiert und war Endringstute. Zusammen mit ihrer Mutter St.Pr.,Pr.u.E.St. Santa Fee v. Freudenfest, ihren Schwestern St.Pr.u.Pr.St. Santa Victoria v. Herbstkönig und St.Pr.u.Pr.St. Santa Arabica v. Dschehim ox stellt sie die Landesreservesiegerfamilie in Westfalen. Santa Karissima ist im FN Leistungsstutbuch D für Fruchtbarkeit eingetragen, und folgt somit ihrer Mutter Santa Fee, ihrer Groß-Mutter Santana XX v. E.H. Rockefeller und Ur-Großmutter Sans Souci v. Pardon Go, welche ebenfalls dort eingetragen sind. Santa Karissima überzeugt durch eine ausgeglichene Vererbungsqualität. St.Pr.u.Pr.St. Santa Ilaria v. Interconti war beste Stute der Eintragung, St.Pr.u.Pr.St. Santa Indira v. Ivanhoe war Reservesiegerin ihrer Eintragung und ihrer Stutenprüfung, sie wurde außerdem anlässlich der Jahressiegerstutenauswahl zu Neumünster Id unter den besten Stuten des Jahrgangs rangiert und überzeugte durch entsprechende Reitpferdeplatzierungen. Santa Fee stellte mit der St.Pr.u.Pr.St. Santa Victoria eine Eintragungs- und SLP-Siegerin, die selber bis zur Klasse S erfolgreich vorgestellt wurde. Die St.Pr.u.Pr.St. Santa Arabica weist eine der besten Stutenprüfungen einer arabischen Halbblutstute auf und wurde 2022 anlässlich der ZfdP-Landesschau Siegerstute der Warmblutstuten, ihre erste Tochter Pr.St. Santa Fiamma v. In Versuchung war Reservesiegerin ihrer Eintragung. Mit St. Rouge v. Iskander stellt Santa Fee einen M-siegreichen Dressuraspiranten, mit San Otonjo v. Herbstbach in der Dressur L und mit Szedur v. E.H. Connery im Gelände bis L platzierten Nachkommen. Großmutter Santana XX v. Rockefeller stellte neben Santa Fee auch die beiden doppeltprämierten Töchter Samira PS v. E.H. Hirtentanz und Schöne Heimat PS v. Pamir ox sowie den S*** erfolgreichen Samtgraf v. E.H. Grafenstolz. Aus engster Familie stammt auch der zum Bundeschampionat der Geländepferde qualifizierte Sirtaki v. E.H. Hirtentanz mit zusätzlichen Erfolgen im Springen Klasse M und S-Dressuren. Röntgenologisch weisen die Nachkommen aus Santa Fee keine Befunde mit einer Risikobewertung auf, was die gesundheitlichen Aspekte dieser Familie unterstreicht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Santo Scuro über einen kaum zu toppenden Gesundheitsstatus verfügt, denn er ist FREI von EVCM, PSSM1, PSSM2 (MIM), WFFS, CA, OCD, MH und Kissing Spines !!!

Vater Freiherr von Stein v. E.H. Millennium wurde wegen seiner Nachzucht und den eigenen Turniererfolgen bis Klasse S** in der Dressur mit guten Zuchtwerten geschätzt und 2023 mit dem Elite Titel des Trakehner Verbandes ausgezeichnet, vierjährig war er Trakehner Reitpferdechampion und erzielte den Bronzerang anlässlich der Bundeschampionate in Warendorf, 2019 wurde Trakehner Dressurpferdechampion auf M-Niveau.

Die Großmutter von Santo Scuro, St.Pr.St. Freundlichkeit II v. Maizauber wurde 1. Reservesiegerin der Landesschau 1999 im Hauptgestüt Graditz und brachte den S-erfolgreichen Freudenzauber v. K2 und die beiden M-Dressurpferde Fein Liner v. Pricolino und Fredi v. E.H. Millennium. Auch der Mutter-Vater Kasimir v. Ivernel zu Santo Scuro wurde wegen seiner Rittigkeit, insgesamt 159 S Siege und Platzierungen sowie einer überdurchschnittlichen Nachkommenleistung Elite Hengst im Trakehner Zuchtprogramm. Kasimirs-Vollschwester St.Pr.u.Pr.St. Kreta II und St.Pr.u.Pr.St. Kosmia XIX wurden zusammen mit Kasimir als Landessiegerfamilie in Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Ihre Mutter St.Pr.,Pr.u.E.St. Karissima v. E.H. Charly Chaplin wurde zur Jahressiegerstute in Neumünster gekürt und ist Vollschwester zu dem gekörten bis S* siegreichen Konradi und dem M platzierten Konfetti. Ihr Halbbruder Karl Lagerfeld v. Hofrat ist ebenfalls gekört und mit M** in der Dressur platziert. Aus dieser direkten Familie stammt über Kreta II der amtierende Trakehner Siegerhengst Kap Verde v. E.H. Helium.

Mit einer solchen Eigen- und Vorfahrenleistung präsentierten sich auch die ersten beiden Jahrgänge von Santo Scuro. Er stellte im Oldenburger Verband Prämienfohlen und anlässlich der Trakehner Bewertungsplätze mehrere Sieger- und Reservesiegerfohlen. Nahezu alle Fohlen sind in Prämienpunktzahl bewertet worden. Sie überzeugen durch einen soliden Körperbau mit einer guten Oberlinienführung und guter Schulter. Die Hälse werden gut getragen, könnten zuweilen etwas höher angesetzt sein. Die Fundamente sind korrekt mit großzügigen, gut geformten Gelenken und gutem Huf. In den Grundgangarten sind die Fohlen sehr ausgewogen in der Qualität, wobei insbesondere der Galopp und der Schritt die höchsten Noten erhalten haben. Im Gesamteindruck sind es rahmige, großlinierte Fohlen mit gutem Wuchs und der gewünschten Perspektive.

Wir sind begeistert von Santo Scuros Rittigkeit, seinen Charakter, seine Korrektheit und seinen derzeit so seltenen, überzeugenden Gesundheitsstatus, und freuen uns sehr, Ihnen diesen ganz besonderen Hengst anbieten zu können.

© Hengststation Rohmann2021